IMPRESSUM

Willkommen beim

SV MM Karton Frohnleiten

Die letzten News:

Endlich: Ungefährdeter erster Sieg gegen Gralla!

____________________________________________________________________
News >>

Der Aufw�rtstrend unserer Kampfmannschaft I, welcher sich mit dem Ausw�rtspunkt in Frauental schon angek�ndigt hatte, konnte vor heimischem Publikum mit einem klaren Sieg fortgesetzt werden.

Unsere Mannschaft �bernahm mit dem Anpfiff das Kommando und erarbeitete sich eine Vielzahl von Chancen. Die erw�hnenswerteste war ein Stangenschuss von Harald Kr�ger, den der Gro�teil des Publikums wohl schon im Tor gesehen hat. Auch M�stl, der bis zu seiner Auswechslung durch sein intensives Spiel wieder viele Freir�ume f�r seine Mitspieler schuf, hatte eine gute Gelegenheit. So dauerte es bis zur 31. Minute, als Kr�ger nach einer sch�nen Einzelaktion f�r Peter Grundner musterg�ltig aufrollte, sodass dieser nur mehr zum 1:0 f�r Frohnleiten einschieben musste.

So ging es in die Pause. Nach der Pause brauchte der SV MM Karton eine Weile, um zum druckvollen Spiel der ersten H�lfte zu finden. Die einzig nennenswerte Chance der S�dsteirer im gesamten Spiel machte Haas in dieser Phase mit einer guten Abwehraktion zunichte.

Unsere Truppe lie� sich aber durch dieses �Aufb�umen� der G�ste nicht beirren und spielte cool weiter. In der 78. Minute gelang dann Christoph Isenburg aus einem sehenswerten Kopfball das 2:0 und in den Schlussminuten fixierte der beste Mann auf dem Platz, Harald Kr�ger, den Endstand. Unsere Mannschaft zeigte sich in blendender Verfassung. Aus dem Kollektiv ragten neben Kr�ger vielleicht noch Mandl und Medic heraus. Erw�hnenswert ist auch die Leistung von Achim Bucher, der mit einer tadellosen Partie zeigte, dass mit ihm zu rechnen sein wird.

Lediglich die Zuseherkulisse an diesem freudigen Freitag lie� zu w�nschen �brig, was man den Frohnleitner Fu�ballbegeisterten nach den letzten Misserfolgen aber nicht ver�beln kann. Hoffentlich kann die Mannschaft das Ausw�rtspiel gegen Ragnitz erfolgreich gestalten, sodass das n�chste Heimspiel wieder ein Publikumsrenner wird.

<< zur�ck